Arbeitslosenzentrum (Begegnungszentrum)

Zu den Folgeerscheinungen von Langzeitarbeitslosigkeit zählen neben den empfindlichen finanziellen Einbußen und dem Statusverlust auch psychosomatische Reaktionen, die zu Resignation, Depression, Apathie und Suchtverhalten führen können.

Das Arbeitslosenzentrum dient diesem Personenkreis als Kontakt- und Anlaufstelle. Durch Beratung und Information soll eine (Wieder-) Eingliederung in die Lebenszusammenhänge und in Arbeit erreicht werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Förderung des Selbsthilfewillens der Betroffenen und der damit verbundenen Erweiterung ihrer Handlungsfähigkeit.

Unsere Angebote:

  • Begegnungsmöglichkeiten
  • Betätigungsmöglichkeiten
  • Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Austausch der Betroffenen
  • Informationsbörse (Tageszeitungen, Literatur + Internet)
  • Ehrenamtliche Tätigkeit
  • Stabilisierung und Aktivierung durch gemeinsame Aktivitäten
  • Schnittstelle zur „Citykirche“ mit ihren Angeboten („Café Marktlücke“ + „Citybrunch“)

Neben diesen Möglichkeiten bietet das Kontakt- und Begegnungszentrum Remscheid angeleitete und betreute Einzel- und Gruppenangebote an. 

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch von 09:00 Uhr – 15:00 Uhr

Donnerstag von 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr 

 

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Arbeitslosenfonds der Evangelischen Kirche im Rheinland